September 10 + 11, 2019
Stuttgart, Germany

[DE] Pressemitteilung September 2019

Stuttgart, Deutschland, September 3, 2019

Stuttgart wird zwei Tage lang zum internationalen Zentrum der Wasserstoff-Community
f-cell Konferenz am 10. und 11. September – deutschlandweit erste 24-Stunden-Wasserstoff-Rallye – Minister Untersteller überreicht den f-cell award

Pressemitteilung PDF Download

Erst Mitte August 2019 hat Bundeskanzlerin Angela Merkel eine nationale Wasserstoffstrategie für die Luftfahrt angekündigt. Aber auch für die Mobilität am Boden soll Wasserstoff in Deutschland künftig eine Schlüsselrolle spielen. Wie das gelingen und die Zukunft der Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie aussehen kann, diskutieren nationale und internationale Gäste aus Wirtschaft, Politik und Forschung am 10. und 11. September 2019 auf der f-cell in Stuttgart. Mit dabei: Baden-Württembergs Umweltminister Franz Untersteller, der den f-cell award für herausragende Forschungs-Projekte sowie marktreife Produkte überreicht. Sein Amtskollege aus West-Australien, Bill Johnston, spricht vor Ort zur Wasserstoff-Strategie seiner Provinzregierung. Zudem findet mit Start in Stuttgart die erste deutsche 24-Stunden-Wasserstoff-Rallye statt.

Wasserstoff als Speicherlösung für überschüssigen Strom aus erneuerbaren Energien und als Treibstoff im Verkehr ist nicht länger ein Zukunftsszenario. Von China über Japan bis hin zu Australien setzen mehr und mehr Länder auf Wasserstoff als Baustein einer sauberen Energiezukunft. Die Provinz West-Australien hat erst kürzlich eine Strategie für erneuerbaren Wasserstoff vorgelegt. In Stuttgart sucht Minister Bill Johnston Partner aus Forschung und Industrie zur Umsetzung konkreter Projekte. „Wasserstoff in Australien“ ist einer von rund 50 Vorträgen auf der zweitägigen f-cell, weitere beleuchten etwa die Themen Nutzfahrzeuge, Luftfahrt und Wasserstofflösungen für den öffentlichen Straßen- und Schienenverkehr. Wasserstoffbusflotten sind in europäischen und asiatischen Städten auf dem Vormarsch und Bahnbetreiber prüfen vermehrt Möglichkeiten, um die Emissionen ihrer nicht elektrifizierten Gleise zu senken. In drei Vorträgen werden Technologien, Business Cases und Strategien für die Massenanwendung diskutiert.

Einmal quer durchs Ländle: 24-Stunden-Wasserstoff-Rallye

Eine Deutschlandpremiere findet im Vorfeld der diesjährigen f-cell statt: Am Nachmittag des 9. Septembers startet um 17 Uhr die erste 24-Stunden-Wasserstoff-Challenge Deutschlands. Die Teams treten bei einer Rallye mit ihren Wasserstoffautos gegeneinander an. Startschuss ist am Mercedes-Benz-Museum in Stuttgart. Von dort geht es 24 Stunden lang quer durch Deutschland.

Bei der Rallye wird es insgesamt vier Gewinner geben: Wer das Ziel mit den meisten gefahrenen Kilometern erreicht, wer besonders kreative Bilder und Videos von unterwegs gemacht hat, wer ein Sponsoren-Fahrzeug sichtet sowie einen Gesamtsieger. Mit dem Rennen soll öffentlichkeitswirksam auf die Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie im Automobilsektor aufmerksam gemacht und für sie geworben werden. Vier Rallyes dieser Art fanden bereits in den Niederlanden statt.

Das Ziel der ersten Rallye auf deutschem Boden sind die Wagenhallen in Stuttgart, wo am Abend des 10. Septembers der f-cell award vom baden-württembergischen Umweltminister Franz Untersteller verliehen wird.

Aktuelle Informationen rund um die f-cell, die Aussteller, das Programm und die Referenten werden auf LinkedIn https://www.linkedin.com/company/f-cell/ und Twitter https://twitter.com/fcell_Germany veröffentlicht. Der offizielle Hashtag lautet #fcell19.

Über die f-cell
2001 gegründet, zählt die f-cell zu den ältesten internationalen Fachveranstaltungen der Wasserstoff- und Brennstoffzellenbranche und ist eine der wichtigsten weltweit. Sie bietet einen umfassenden Überblick über relevante internationale Märkte und technologische Fortschritte. Hier knüpfen Teilnehmer Kontakte und treffen Entscheider. Das interaktive Format bietet eine ideale Plattform für Experten und Neulinge, um nachhaltige Geschäftsbeziehungen zu knüpfen, zu diskutieren und aufzubauen. Der f-cell award zeichnet innovative Wasserstoff- und Brennstoffzellenprojekte und -technologien aus und wird vom Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg und der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart unterstützt. Die f-cell besteht aus einer Konferenz, interaktiven Workshops, einer Abendveranstaltung mit Awardverleihung sowie einer internationalen Fachmesse und findet am 10. und 11. September 2019 in Stuttgart statt.
www.f-cell.de

 

Pressekontakt

Sandra Bilz
Projektleiterin f-cell
Peter Sauber Agentur Messen und Kongresse GmbH
Wankelstraße 1
70563 Stuttgart
Tel. +49 711 656960-5704
sandra.bilz@messe-sauber.de

 

Philippe Ruß
PR Berater
PR-Agentur Solar Consulting GmbH
Emmy-Noether-Straße 2
79110 Freiburg
Tel. +49 761 38 09 68-21
russ@solar-consulting.de