[DE] Pressemitteilung: Wasserstoff-Innovationen live und digital

Stuttgart, September 29, 2020

Rund 500 Beteiligte bei internationaler Konferenz am 29. und 30. September – Fraunhofer ISE und Ionomr Innovations gewinnen f-cell award

Vertreter der Wasserstoff- und Brennstoffzellenbranche aus aller Welt treffen sich am 29. und 30. September auf der Fachveranstaltung f-cell. Live im Haus der Wirtschaft in Stuttgart sowie digital verteilt über den gesamten Globus. Zum Rahmenprogramm der f-cell zählt auch in diesem Jahr die 24-Stunden-Wasserstoff-Challenge mit Start in Konstanz und die Verleihung des f-cell awards.

Rund 500 Beteiligte haben sich für die diesjährige f-cell registriert. Von einem erfolgreichen Event sprachen die Organisatoren der hybriden Fachveranstaltung nach dem ersten Tag. Unter den Teilnehmern waren die unterschiedlichen politischen Wasserstoffstrategien auf Länder-, Bundes- und EU-Ebene ein beherrschendes Thema. Die mit tiefem fachlichem und technischem Wissen gespickten Sessions fanden wieder großen Anklang. So ging es gleich am ersten Vormittag unter der Moderation von Dr.-Ing. Ulrich Bünger, Leitender Wissenschaftler bei Ludwig-Bölkow-Systemtechnik, um Wasserstoff- und Brennstoffzellenanwendungen. Jürgen Gerhardt, Robert Bosch GmbH, Oben Uluc, Ballard Power Systems Inc. und Prof. Dr. Christian Mohrdieck, Mercedes Benz Fuel Cell GmbH, stellten ihre Neuheiten den Teilnehmern vor. Und auch auf der parallel stattfindenden Messe tauschten sich 52 internationale Aussteller mit dem Fachpublikum auf Augenhöhe, mit entsprechendem Abstand und unter Berücksichtigung der geltenden Corona-Regeln, aus. Darunter Unternehmen wie Daimler Truck Fuel Cell, Feintool Technologie aus der Schweiz oder Schaeffler Technologies.

Ausgezeichnete Entwicklungen in einer Zukunftstechnologie

Neben dem Austausch und Netzwerken mit Vertretern aus Forschung, Politik und Industrie gehört der f-cell award zum festen Bestandteil der Fachveranstaltung. Der Preis zeichnet jedes Jahr Innovationen und Produkte aus, welche die Wasserstoff- und Brennstoffzellenbranche nachhaltig prägen und vorantreiben. In der Kategorie „Research & Development“ hat das Freiburger Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme (Fraunhofer ISE) den Award für seine Einreichung mit dem Titel „Through-Plane Ionomer Gradients in Fuel Cell Catalyst Layers for Enhanced Power Density“ erhalten. Ionomr Innovations Inc. konnte die Jury des f-cell awards in der Kategorie „Products & Markets“ überzeugen. Dies gelang dem kanadischen Unternehmen mit neuartigen Kohlenwasserstoff-Protonenaustauschmembranen und innovativen Ionomeren für Brennstoffzellenanwendungen. Das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg sowie die Wirtschaftsförderung der Region Stuttgart unterstützen den f-cell award. In diesem Jahr wird die Auszeichnung bereits zum 20. Mal verliehen.

In 24 Stunden durch drei Länder

Teil der f-cell ist auch die 24-Stunden-Wasserstoff-Challenge: Am Nachmittag des 28. Septembers starteten um 16 Uhr in Konstanz am Bodenseeforum 17 Teams zu ihrer Fahrt durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Ziel für die Teilnehmer waren die Wagenhallen in Stuttgart. Wer dort am 29. September um 16 Uhr unter anderem nach den meisten klimaneutral gefahrenen Kilometern ankam, durfte sich über eine Trophäe freuen. Auszeichnungen gab es zudem für besonders kreative Bilder und Videos von unterwegs. Die Preisverleihung fand um 17 Uhr statt. Live-Bilder und die aktuell gefahrenen Kilometer sind online abzurufen unter https://elektricitijdrit.nl/e-vents/de-2020 .

Die f-cell auf Social Media

Aktuelle Informationen rund um die f-cell, die Aussteller, das Programm und die Referenten werden auf LinkedIn www.linkedin.com/company/f-cell und Twitter twitter.com/fcell_Germany veröffentlicht. Die offiziellen Hashtags der Veranstaltungen lauten #fcell und #fcellHFC.

 Über die f-cell
2001 gegründet, zählt die f-cell zu den ältesten internationalen Fachveranstaltungen der Wasserstoff- und Brennstoffzellenbranche und ist einer der wichtigsten weltweit. Sie bietet einen umfassenden Überblick über relevante internationale Märkte und technologische Fortschritte. Hier knüpfen Besucher Kontakte und treffen Entscheider. Das interaktive Format bietet eine ideale Plattform für Experten und Neulinge, um nachhaltige Geschäftsbeziehungen zu knüpfen, zu diskutieren und aufzubauen. Der f-cell award zeichnet innovative Wasserstoff- und Brennstoffzellenprojekte und -technologien aus und wird vom Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg unterstützt. Die f-cell besteht aus einer Konferenz, interaktiven Workshops, einer Abendveranstaltung mit Awardverleihung sowie einer internationalen Fachmesse und findet am 29. und 30. September 2020 in Stuttgart statt.
www.f-cell.de

Pressekontakt

Evelyn Hettich

Projektleiterin f-cell

Peter Sauber Agentur

Wankelstraße 1

70563 Stuttgart

Tel. +49 711 656960-55

evelyn.hettich@messe-sauber.de

Philippe Ruß

PR Berater

PR-Agentur Solar Consulting GmbH
Emmy-Noether-Straße 2

79110 Freiburg
Tel. +49 761 38 09 68-21
russ@solar-consulting.de